Saarland
Menü

Tag der saarländischen Polizei

Das saarländische Innenministerium veranstaltete am Sonntag den 18.09.2022 wieder einen „Tag der Polizei“ auf dem Schaumberg in Tholey. Bei dem Fest für die ganze Familie hatte die Polizei des Saarlandes in einer Leistungsschau unter anderem ihre Fahrzeuge und Ausrüstung vorgestellt und in verschiedenen Präsentationen die Arbeit der Spezialeinheiten, der polizeilichen Einsatzmaßnahmen und einiger Spezialisten bei der Spurensuche, Tatortarbeit und Phantombilderstellung aufgezeigt.

Dabei ging es Innenminister Reinhold Jost und seinem Staatssekretär Torsten Lang auch darum, für den Polizeiberuf zu werben. Es war bei angenehmem Frühherbstwetter ein enormer Zuspruch und ein großes Interesse bei der Bevölkerung festzustellen. Die Polizei selbst geht in ihrem Resümee von fast 4000 Besuchern aus. Der Schaumberg, beliebtes Ausflugsziel und häufig als die bedeutendste Erhebung des Saarlandes bezeichnet (Hausberg des Saarlandes) befindet sich im Landkreis St. Wendel. Deshalb durften wir als örtlich zuständige Außenstelle St. Wendel beim Tag der Polizei für unseren Verein auch einen Infostand des WEISSEN RINGS betreiben. Wir hatten uns vorgenommen, neben der Aufklärung über unsere Opferhilfearbeit und Präventionsanliegen auch möglichst neue Mitglieder und Unterstützer, aber auch neue ehrenamtliche Mitarbeiter zu werben.

Den am Infostand engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, allen voran Günter Jung, der von Beginn der Veranstaltung bis zu deren Ende ununterbrochen aktiv war, informierten auch unsere Ehrenamtler Bianca Schumacher, Anja Schröter, Norbert Lesch, Patrik Rauber, und Johannes Simon interessierte Bürgerinnen und Bürger. Dabei hat uns neben unser Präventionstätigkeit auch das wiederholt geäußerte Interesse an einer Mitgliedschaft bzw. einer eventuellen zukünftigen ehrenamtlichen Mitarbeit in unserem Verein gefreut.

Besonderes Interesse zeigten die häufig jüngeren Standbesucherinnen und Besucher und deren Eltern an den Themen "Cybermobbing bei Jugendlichen" und den Möglichkeiten, sich vor Gefahren aus dem Web zu schützen. Entsprechend begehrt waren unsere aktuellen Broschüren „Wenn das Smartphone zur Hölle wird“ und „Mit Highspeed kriminell“, die im Laufe des Tages alle mitgenommen wurden.

Viele Besucherinnen und Besucher ließen sich auch zu den Themen "Telefonbetrug" und "Einbruchsschutz" beraten und bedienten sich, teilweise auch für ihre betagten Eltern, an den Broschüren „Kein Anschluss ... für Betrüger am Telefon“, „Ohne Furcht im Alter“ und „Gut beraten im hohen Alter“ sowie „Im Alter sicher leben“. Diese Broschüren wurden auch am Präventionsstand der Polizei verteilt.

Starke Nachfrage fanden neben den neuen Tragetaschen bei Eltern und Schülern/innen insbesondere auch die blauen Turnbeutel mit dem Aufdruck „Zeig Zivilcourage – Dein Mut hilft“. Unsere WR-Luftballons waren bei Kindern so gefragt, dass wir schon nach zwei Stunden alle vorhandenen heraus gegeben hatten. 

Prominente Besucher am Stand des WEISSEN RINGS von links:

Tholeyer Bürgermeister Andreas Maldener, Innenminister Reinhold Jost, ASL St. Wendel Franz Josef Biesel, Innenstaatssekretär Torsten Lang, Mitarbeiter ASL St. Wendel Günter Jung 

 

Der Landespolizeipräsident Norbert Rupp besuchte unseren Stand im Laufe des Tages gleich zweimal